Für welche Erkrankungen ist die Myoreflextherapie geeignet?

Erkrankungen des gesamten „Bewegungsapparat“
(Muskeln, Sehnen, Gelenken, Bändern) z.B.

  • Hexenschuss
  • Rotatorenmanschettensyndrom
  • Lumboischialgie
  • Zerrung
  • HWS- Syndrom
  • Schleudertrauma
  • Bandscheibenvorfall
  • Arthrose
  • funktionelle Gelenkblockaden
  • Skoliose


Funktionelle Organstörungen, wie z.B.

  • funktioneller Bluthochdruck
  • funktionelle Herzrhythmusstörungen
  • Sehstörungen

Beschwerden der oberen Kopfgelenke mit Ohr und Kiefer,

  • Kieferstörungen
  • Migräne
  • Schwindel
  • Traumata
  • Tinitus

Psychotraumatische Belastungen

  • Angstzustände nach Unfall/Überfall


ADS/ADHS-Therapie