Wie wirkt die Myoreflexterapie

Bei der Myoreflextherapie werden in erster Linie Muskelansätze behandelt. Durch eine exakte Ertastung und einer Funktionsanalyse werden über Druckpunktstimulation ganz bestimmte Reflexpunkte der Muskulatur gereizt.

Behandlung

Dieser Reiz wird an das Gehirn weitergeleitet. Von dort wird das Spannungsmuster der jeweiligen Muskulatur reflektorisch reguliert.

Verändern und regulierten sich die muskulären Belastungsmuster, können die Beschwerdebilder abklingen. Gelenke und Weichteilstrukturen werden erfolgreich entlastet, chronisch fortschreitende Veränderungen werden aufgehalten.

Dabei stützt sich diese neuartige Therapie nach Dr. Kurt Mosetter auf verschiedene Eckpfeiler:

  • Physiotherapie
  • Anatomie und Funktion
  • osteopathische Triggerpunktbehandlung
  • die modifizierte Atlastherapie
  • Erfahrungsmedizin der östlichen Hemisphäre (chinesische Medizin, Ayurveda, Shiatsu)
  • manuelle Schmerztherapie
  • Neuraltherapie, Embryologie
  • Feldenkrais
  • Psychotraumatologie